Website-Box CMS Login
hpic_560x340_01hpic_560x340_01
hpic_560x340_03hpic_560x340_03
Sommernachtslauf 2018 (Termin + Anmeldung in Kürze)
wipfelLogo Home 2018
ankuendigung_214

Aktuelles

Hier finden Sie "Aktuelles" rund um die Gemeinde St. Margarethen bei Knittelfeld.

 


 

E-Mobility-Offensive in der Pilotregion Obersteiermark

Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer präsentierte am 15.9.2017 gemeinsam mit der Energie Steiermark und den regionalen Verantwortlichen in Spielberg die neue E-Mobility-Pilotregion im Aichfeld.

Die Gemeinden St. Margarethen, St. Stefan ob Leoben, Knittelfeld, Spielberg, St. Michael in Obersteiermark, Zeltweg, Pöls-Oberkurzheim, Fohnsdorf und Judenburg sind Teil dieser Pilotregion Obersteiermark.

 

 

 

5. Internationaler Praktikertag für Kompostierung

Weltweit größte Kompost-Show in St. Margarethen bei Knittelfeld

Kompost belebt! Der 5. Internationale Praktikertag für Kompostierung.

Am 14. September lud der Kompost und Biogas Verband Österreich zur großen Leistungsschau der Branche nach St. Margarethen bei Knittelfeld ein. Hier wurden Innovationen präsentiert, Trends gesetzt und Visionen diskutiert.

Hubert Seiringer, Obmann Kompost und Biogas Verband Österreich eröffnete die Veranstaltung und informierte über die neuesten Trends in der Kompostierung.

Das Branchentreffen wurde von Hubert Seiringer, Obmann vom Kompost und Biogas Verband Österreich eröffnet. In seinen Begrüßungsworten betonte er, dass Kompostieren enorm wichtig für die Erhaltung der Fruchtbarkeit unseres Bodens ist. Das kann durch Kunstdünger nicht ersetzt werden. Auch zum Thema Plastiksackerl, das derzeit in aller Munde ist, nahm er Stellung. Sein Wunsch ist es, nur noch verrottbare Tragetaschen herzustellen, damit nicht Biomüll in herkömmlichen Platiksackerln in Biotonnen entsorgt wird. Nur so ist es möglich, den wertvollen Kompost von diesen Schadstoffen freizuhalten. Seit dem Branchentreffen 2015 hat sich die Kompostierung enorm weiterentwickelt. Herr Seiringer ist selbst seit 30 Jahren in der Kompostbranche tätig und kann immer wieder nur staunen, welche Leistungsfähigkeit hier möglich ist.

 

Über 700 Besucher kamen nach St. Margarethen bei Knittelfeld um sich die neueste Technik hautnah anzusehen.

Pro Jahr wird in Österreich in 404 Kompostanlagen aus rund 1,56 Mio. Tonnen biogener Abfälle Kompost hergestellt. Die Kompostierung selbst ist ein spannender Vorgang und benötigt viel Know-how. Organisator Robert Tulnik: „Das Kompostieren muss bereits von klein auf in das Bewusstsein der Bevölkerung eingehen“. Er wünscht sich daher, dass dieses Thema auch im Schulunterricht einen größeren Stellenwert einnimmt.
An der Veranstaltung nahmen über 700 Gäste aus dem In- und Ausland teil. Angefangen vom Landwirt, über Lohnunternehmer und Hersteller, bis hin zum Großanlagenbetreiber. Unter den Besuchern waren Kompostierer aus Thailand, Polen, Malaysia, Albanien und dem Oman. Daran erkennt man, dass sich Österreich mittlerweile zur wahren Kompostiernation entwickelt hat.

Die Branchenfusion
Die beiden Interessensvertretungen, die ARGE Kompost und Biogas Österreich und der Kompostgüteverband Österreich, haben sich vor knapp einem Jahr zusammengeschlossen und treten nun gemeinsam unter dem Namen „Kompost und Biogas Verband Österreich“ auf. Gemeinsam bilden sie jetzt eine starke Kraft.

Verleihung des KompOskars

Vor 2 Jahren fand das Branchentreffen bei der Szihn Biomasserecycling GmbH statt. Dieses Jahr wurde Peter Szihn aus Niederösterreich für den besten Kompost Österreichs ausgezeichnet.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war die bereits 2. Verleihung des „KompOskars“. Wer produziert den besten Kompost in Österreich? Über 30 Kompostanlagenbetreiber haben sich aus dem ganzen Land beworben. Die Top 10 bekamen eine Statue, welche die Fruchtbarkeit symbolisiert. Die Top 10 lagen sehr knapp aneinander. Es zeigte sich, dass die Oberösterreicher sehr gut im Rennen liegen. 8 der 10 besten Kompostierer kommen aus Oberösterreich.
1. Platz: Szihn Biomasserecycling GmbH – Peter Szihn (NÖ)
2. Platz: MTS Kompost – Thomas Seitz (OÖ)
3. Platz: Kompostieranlage Grilnberger Maria (OÖ)
Ein ganz besonderer KompOskar ging an Frau Ing. Helga Wagner für ihr Lebenswerk. Sie gilt als Pionierin in der Kompostierung. Leider konnte sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Obmann Hubert Seiringer wird der 93-jährigen den Preis persönlich überreichen.

 

Action Pur - In einer beeindruckenden Show wurde die neueste Technik präsentiert.


Die Maschinen im Praxiseinsatz
Ab 10:30 Uhr starteten die Produktpräsentationen und Maschinendemos. Beim Branchentreffen wurde ein neuer Maschinenrekord aufgestellt. 42 Maschinen konnten von den Besuchern aus nächster Nähe besichtigt werden. Somit war dies die weltweit größte Kompost-Show.
 

Unser Gemeindeamt: Dorfstraße 19  |  8720 St. Margarethen bei Knittelfeld  |  Tel.: +43 (0)3512 82 4 32  |  Fax: +43 (0)3512 82 4 32 -700

E-Mail: are-gde-xya34[at]ddks-st-margarethen-knittelfeld.gv.at  |  Disclaimer